Expeditionsseereisen ins Reich der Eisbären

Expeditionsseereisen ins Reich der Eisbären

Header-Slider

Bockfjorden

Der südliche Teil des Bockfjorden ist eingerahmt von Gletschern und scharfen Bergspitzen im Westen, massiven roten Sandsteinen im Osten und dem Vulkan Sverrefjellet im Süden. In dieser eindrucksvollen Landschaft liegen auch die beiden Thermalquellen Jotunkjeldene nicht weit vom Ufer des Fjordes entfernt. Sie liegen 50m über dem Meeresspiegel und sind umgeben von mächtigen terrassenartigen Ablagerungen aus Carbonaten. Am höchsten Punkt der östlichen Carbonatterrasse entspringen zwei warme Quellen, die Quellen westlich sind versiegt. Das erwärmte Grundwasser tritt praktisch ganzjährig mit einer Temperatur von ca. 20°C an die Oberfläche. Die Quellen sind die letzten Zeugnisse lange erloschener vulkanischer Aktivitäten am Sverrefjellet. Das warme Wasser bringt gelöste Mineralien an die Oberfläche, wo sie sich beim Abkühlen ablagern. Rund um die Quellen leben einige Algenarten, die sonst nirgends auf Spitzbergen zu finden sind. Die Carbonatablagerungen sind sehr empfindlich und dürfen nicht betreten werden.